Blaue Augen mit langen Wimpern

Jede Frau wünscht sich wohl lange und dichte Wimpern. Durch einen hübschen Wimpernschlag fühlen sich viele Frauen wesentlich attraktiver und selbstsicherer. Nicht jede Frau ist mit dichten Wimpern ausgestattet. Das kann genetische oder gesundheitliche Gründe haben. Eine Wimpernverlängerung ist in diesem Fall eine passende Lösung.

Wimpernextensions bieten viele Vorteile

Eine Wimpernverlängerung ist ein Trend, der sich bei immer mehr Frauen durchsetzt. Viele Frauen verlängern ihre zu dünnen und zu kurzen Wimpern mit passenden Wimpernextensions. Dadurch erhalten sie innerhalb kürzester Zeit dichte und lange Wimpern. Bei einer professionellen Wimpernverlängerung werden auf die natürlichen Wimpern künstliche Härchen aufgeklebt. Dadurch werden die eigenen Wimpern optisch vergrößert. Hierbei sollte man aber nicht übertreiben. Schließlich soll der Look natürlich aussehen. Für den Anfang reicht es aus, wenn bis zu 50 Einzelwimpern eingesetzt werden. Zu lange Wimpernhärchen können Profis im Nachhinein leicht gekürzt werden. Somit können sie genau auf die Länge gekürzt werden, die zu den Augen und der Optik des Gesichtes passt.

Wie funktioniert eine Wimpernverlängerung?

Beim Aufkleben der unechten Wimpern sollte am besten mit dem obersten Wimpernkranz gestartet werden. Die untersten Wimpern werden mit einem Pad abgeklebt. Danach sollte das Oberlid wie gewünscht fixiert werden. Die Wimpern können somit leichter entfettet werden. Das hat den Vorteil, dass der Kleber besser hält. Viele Frauen trauen es sich nicht zu, eine Wimpernverlängerung selber vorzunehmen. Sie gehen lieber in ein Kosmetikstudio, um sich eine Wimpernverlängerung an den natürlichen Wimpern anbringen zu lassen. Ein Besuch in einem Kosmetikstudio ist zwar etwas teurer, dafür kann man aber sicher sein, dass die Verlängerung über einen längeren Zeitpunkt hält. Die Kosmetikerin wird jede Wimper einzeln an die natürlichen Wimpern ankleben. Somit bleibt der vorherige Wimpernschlag beibehalten, wirkt dabei aber wesentlich schwungvoller und schöner.

Vorteile von Wimpernverlängerungen

Ein großer Vorteil von Wimpernextensions ist die natürliche Optik. Viele Produkte sind auch für Allergiker gut geeignet. Es muss sich also keine Frau Sorgen darüber machen, dass die Augen nach dem Aufkleben der Wimpern anschwellen oder rötlich wirken. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit den Wimpernverlängerungen auch ein Mascara genutzt werden kann. Somit kann man sich für besondere Anlässe wie gewohnt schminken und die Augen noch mehr betonen. Die Augen wirken dadurch wesentlich wacher und größer. Das wirkt automatisch sympathisch und jünger. Wie alle Wimpernverlängerungsmethoden so haben auch Wimpernextensions ihre Nachteile. Diese Variante gehört zu den teuersten Methoden, die für eine Wimpernverlängerung genutzt werden. Die erste Anwendung einer Wimpernverlängerung kostet zwischen 120 und 400 Euro. Das Auffüllen dagegen beträgt je nach Aufwand zwischen 50 und 120 Euro.

So halten Extensions am längsten

Zum Entfernen von Lidschatten, Kajal und Mascara sollten keine Wattepads verwendet werden. Pads bestehen häufig aus sehr feinen Fasern. Diese könnten sich in den Wimpern verfangen. Wer Wimpernextensions hat, der sollte möglichst auf dem Rücken schlafen. Ansonsten könnten die Wimpern durch die Berührungen der Bettdecke und dem Kopfkissen stark strapaziert werden. Wer auf dem Rücken schläft, der schont somit seine Wimpernextensions. Damit sich die Extensions nicht frühzeitig lösen, sollte auf die Verwendung von Augencremes verzichtet werden. Eine Augencreme beinhaltet in der Regel einige wertvolle Öle. Diese Öle ziehen langsam unter den Wimpernkleiber, sodass die Extensions keinen Halt mehr finden. Um die Extensions an den Wimpern perfekt zu schützen, ist es ratsam, dass ein spezieller Schutzmaskara verwendet wird. Hierbei handelt es sich meistens um eine farblose Tusche. Sie macht die künstlichen Wimpern wesentlich widerstandsfähiger und elastischer. Eine Wimpernbürste kann dabei behilflich sein, die Extensions zu bürsten. Gleichzeitig werden die Wimpernextensions geordnet, sodass querstehende Härchen angepasst werden. Künstliche Wimpernextensions sollten höchstens eine Dicke zwischen 0,5 bis 0,7 Millimeter haben. Umso leichter die Wimpern sind, umso weniger werden die natürlichen Wimpern belastet.

Wimpernverlängerung durch Wimpernseren

Wer auf Dauer die eigenen Augen durch volle und lange Wimpern in Szene setzen möchte, der sollte sich für ein Wimpernserum entscheiden. Durch eine regelmäßige Anwendung ist es möglich, die Wimpern innerhalb kürzester Zeit dichter und voller erscheinen zu lassen. Im Gegensatz zu Wimpernextensions, muss für das Serum nicht viel Geld investiert werden. Außerdem ist es nicht notwendig, dass die Wimpern ständig erneuert werden. Vielmehr ist das Serum für Frauen sehr wirkungsvoll, die aus genetischen oder krankheitsbedingten Gründen die eigenen Wimpern verloren haben. Durch die Wirkstoffe des Serums wird das Haarwachstum angeregt. Dadurch können die eigenen Wimpern länger gedeihen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die Wimpern nicht mehr so schnell ausfallen.

Wie wird das Wimpernserum richtig angewendet:

  • Augenpartie ordentlich reinigen
  • Fett und Schmutz entfernen
  • Lidstrich auftragen
  • Einwirkzeit beachten
  • Anschließend Pflegecreme auftragen

Wimpernverlängerungen durch Fake Lashes

Eine gute Alternative zu teuren Wimpernextensions sind Fake Lashes. Wenn die Wimpernverlängerung nur für einen besonderen Anlass benötigt wird, dann lohnt es sich, Fake Lashes zu verwenden. Damit gelingt es auch Anfängern, schnell und unkompliziert, die eigenen Wimpern zu verlängern. Im Handumdrehen entsteht dadurch ein ganz neuer Look. Bei der Verwendung von Fake Lashes sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass das Ergebnis besonders natürlich aussieht. Ein schöner Effekt kann durch nicht zu lange Büschel von künstlichen Wimpern geschaffen werden. Für die Verwendung der Fake Lashes müssen die natürlichen Wimpern zuerst in Form gebracht werden. Danach ist es hilfreich, wenn ein dunkler Lidstrich gezogen wird. Die Ansatzstellen der Verlängerung fallen dadurch später nicht auf. Der Spezialkleber sollte erst einmal eine Minute angetrocknet werden, bevor die Wimpernbüschel angeklebt werden. Auch bei dieser Art von Wimpernverlängerung ist es ratsam, eine Pinzette zu verwenden. Mit ihr können die Wimpern aufgenommen werden und die Wurzeln der falschen Wimpern in den Klebstoff getaucht werden. Es sollte immer mit dem äußeren Augenwinkel begonnen werden. Die Fake Lashes werden mit Hilfe der Pinzette ganz einfach zwischen die eigenen Wimpern gesetzt und sollten kurz angedrückt werden. Wenn die Augen ihre Natürlichkeit behalten sollten, dann reicht es aus, wenn pro Auge circa fünf Büschel Wimpern genutzt werden. Zum Schluss sollten die Wimpern vorsichtig getuscht werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Anzeige/Ad: Take it easy and don’t look back. Sooo happy with my natural eyelashes by @augenblick.ol_hh. Keine Lust mehr auf Mascara und ewiges Schminken? Dann bist du mit der dauerhaften Wimpernverlängerung beim Profi @augenblick.ol_hh (in Hamburg und Oldenburg) optimal beraten. Vielen Dank für die hoch professionelle Beratung und meine individuellen, super natürlichen Lashes. Die Liebe zu deinem Beruf und 10 Jahre Erfahrung sorgen definitiv dafür, dass jede Lady einen schönen einzigartigen Augenaufschlag bekommt. Miri du bist bombe. #beautyhamburg #schoenewimpern #volumelashes #wimpernverlängerung #beauty #lashes #me #hamburg #winterhude #like #collaboration #fashion #facial #cosmetics #igers

Ein Beitrag geteilt von (@kristin_zirnsak) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.